Vorstellung: ikubiz Ausbildungsverbund

Seit 1983 arbeitet das Team des Interkulturellen Bildungszentrums Mannheim (ikubiz) mit Kindern und Müttern, Berufssuchenden, Unternehmen und Ausbildern mit migrantischem Hintergrund zusammen.
Seit drei Jahren sind sie nun auch in Heidelberg unterwegs. Wir stellen die Arbeit dieser Institution vor, die schon Willkommenskultur betrieb, bevor dieses Wort en vogue wurde.

Im November 2009 initiierte das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg das Projekt ikubiz Ausbildungsverbund Heidelberg „Migrantenunternehmen bilden aus“.
Unternehmer_innen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Faktor wirtschaftlichen Handelns in Deutschland. Aus der selbständigen wirtschaftlichen Tätigkeit von Personen mit Migrationshintergrund erwachsen Impulse für die Wirtschaftskraft. Zudem leisten ethnische Ökonomien einen Beitrag zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in die Gesellschaft und besitzen auf lokaler Ebene das Potential, zu einer Stabilisierung von Stadtquartieren beizutragen.

logoausbildungsverbundZiele des Verbunds
Mit dem Ausbildungsverbund Heidelberg soll das Ausbildungspotential von Migrantenunternehmen erkannt und als Stärke im Wirtschaftsraum Heidelberg eingebracht werden. Wir wollen gemeinsam mit der Stadt Heidelberg Zugänge zu Migrantenunternehmen schaffen und dort nachhaltig Ausbildungsplätze akquirieren. Gleichzeitig sollen Jugendliche und junge Erwachsene, besonders aus Migrantenfamilien, die aufgrund ihrer schulischen und sozialen Voraussetzungen auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind, in ein Ausbildungsverhältnis vermittelt werden. Um die Nachhaltigkeit dieser Ausbildungsinitiative zu sichern, integrieren wir als Koordinierungsstelle die Aktivitäten des Ausbildungsverbundes in bestehende Netzwerke und nutzen vorhandene Kooperationen.

 

Verbundsarbeit
Die Akquise gelingt vor allem durch die persönliche Ansprache von Inhaber_innen mit Migrationshintergrund und gezielte Informationsvermittlung über das duale Ausbildungssystem. Somit werden zusätzliche Ausbildungsplätze gewonnen. In Kooperation mit der IHK Rhein-Neckar wird die Eignung der Betriebe festgestellt, die Betriebe werden beraten. Der ikubiz Ausbildungsverbund unterstützt die Ausbildungsplatzbesetzung durch Vermittlung von geeigneten Bewerber/innen. Die Ausbildungsbetriebe und ihre Auszubildenden werden im Ausbildungsprozess vom Ausbildungsverbund Heidelberg begleitet und unterstützt. (Betriebsbesuche, Ausbildungsplan, Seminare, Projekte, Kontakte zu den Berufsschullehrer/innen)
Der ikubiz Ausbildungsverbund nimmt an Ausbildungsveranstaltungen und –messen teil. Jährlich beteiligen die Migrantenunternehmen sich am girl´s & boy´s day und bieten vielfältige Praktikumsplätze für Schüler_innen an.
Neben der Ausbildung fördert der ikubiz Ausbildungsverbund die Fachkräfteentwicklung in den Migrantenunternehmen. Wir begleiten und beraten bei der Erlangung der Ausbildereignung und anderen Weiterbildungen. Wir qualifizieren junge Fachkräfte als Azubi-Tutoren und Ausbilder_innen zur Durchführung von Azubi-Projekten. Azubi-Projekte sind eine neue Form der Gruppenunterweisung, bei denen verschiedene Lehreinheiten eines Ausbildungsplans von Ausbilder_innen oder Auszubildenden vorbereitet und für andere Auszubildende gleicher Berufsgruppen praxisnah vor Ort im Betrieb vermittelt werden. Dabei werden die Stärken bestimmter Unternehmen genutzt und die Betriebe unterstützen sich so gegenseitig effizient bei der Ausbildung.

P1010499Wie sieht die Zukunft aus?
Die demographische Entwicklung und der zunehmende Fachkräftemangel macht es auch in kleinen und mittleren Unternehmen erforderlich, neue Wege zu gehen um als attraktiver Ausbildungsbetrieb am Markt zu bleiben. Mit den Migrantenunternehmen wollen wir Strategien entwickeln, die Vielfalt ihrer Mitarbeiterschaft, ihre verschiedenen Branchen und ihre unterschiedliche Ausbildungserfahrungen als Stärke für die Fachkräfteentwicklung zu nutzen.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit dem Interkulturellen Zentrum i. G. Heidelberg?
Das Amt für Chancengleichheit stellte den Kontakt zum IZ i.G. her. Dadurch entwickelte sich eine Kooperation, die es uns ermöglicht, regelmäßig den Raum des IZ i.G. für Bewerbungsgespräche, Seminare und Ausbildertreffen zu nutzen.

 

Hier geht’s zur Internetseite des ikubiz.

Kategorien: Allgemein

Kommentare sind deaktiviert.