19.07.2017 | #UnserEuropa mit Andre Wilkens

Das Interkulturelle Zentrum bietet mit der neuen Veranstaltungsreihe #UnserEuropa Impulse und Diskussionen zum Thema Europa und Europäische Union an. 2017 ist ein entscheidendes Jahr für die europäische Integration, nach dem Brexit stellt sich die Frage nach dem Zusammenhalt der Union. Bürgerinnen und Bürger erhalten im Rahmen von #UnserEuropa die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Nach einem gelungenen Auftakt mit Matthias Meisner (Der Tagesspiegel) und Ali Schwarzer (Blogger aus schwarzer deutscher Perspektive) geht es am Mittwoch, 19. Juli 2017, um 20 Uhr im Interkulturellen Zentrum, Kleiner Saal, Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg weiter mit Andre Wilkens, Mitbegründer der Initiative “Die Offene Gesellschaft”. Der Eintritt ist frei.

Der diskrete Charme der Bürokratie

An dem Abend mit Andre Wilkens, Mitbegründer der Initiative „Die Offene Gesellschaft“ und des „European Council on Foreign Relations“, geht es um die EU an sich. Sitzt in Brüssel tatsächlich ein Bürokratiemonster oder hat genau diese Bürokratie Vorteile, einen gewissen diskreten Charme der Bürokratie? Andre Wilkes ist überzeugt, dass die Bürokratie zu Unrecht in der Kritik steht und uns die politische Elite Europas die Vorteile des Politikbetriebs in Brüssel nur nicht zu vermitteln wissen.

Plattform für Diskussionen über Europa – unter dem Hashtag #UnserEuropa live auf Twitter

Europa ist wieder Thema geworden – im Guten wie im Schlechten wird darüber geredet, wie man in Europa zusammenleben kann und regiert werden will. Kritiker werden nicht müde, die EU als undemokratisches Bürokratiemonster zu beschreiben, Befürworter sprechen vom großen Friedensprojekt. Bürgerinnen und Bürger gehen für ihre Positionen auf die Straße. „Pulse of Europe“ ist eine der erfolgreichsten Bewegungen: Jeden Sonntagnachmittag treffen sich Menschen auf zentralen Plätzen in europäischen Städten und tun ihre pro-europäische Haltung kund.

Das Interkulturelle Zentrum möchte mit seiner neuen Veranstaltungsreihe eine Plattform für Diskussionen über Europa bieten. Unter dem Hashtag #UnserEuropa werden pointierte Diskussionsbeiträge und Impulse der Gastredner live getwittert. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Meinung zu Europa in die Öffentlichkeit zu tragen – auch digital. Eine Voranmeldung per E-Mail an iz@heidelberg.de ist aus Planungsgründen erwünscht. Alle Termine finden im Interkulturellen Zentrum (Kleiner Saal), Bergheimer Straße 147, 69115 Heidelberg, statt.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe

  • Der Termin mit John Sweeney, renommierter BBC-Journalist aus London, musste aufgrund der Verpflichtung des Referenten über die von Theresa May angesetzten Neuwahlen zu berichten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Kategorien: Allgemein

Kommentare sind deaktiviert.