Projekte

 

Das IZ möchte mit seinen Projekten den gesellschaftlichen Zusammenhang und die Wertschätzung der vielfältigen Stadtgesellschaft in Heidelberg stärken.

 

Mit dem vom BAMF finanzierten Projekt Vielfalt – Hier und Jetzt soll dies einerseits durch eine Professionalisierung von Migrantenselbstorganisationen und interkulturellen Vereinen gelingen und andererseits durch die Förderung des interkulturellen Austauschs in Heidelberg.

Mit unserer Fotoaktion Allawillkommen sind wir seit Juli 2014 in Heidelberg unterwegs und finden heraus, was für Heidelberger und Heidelbergerinnen Willkommenskultur im Alltagsleben bedeutet.

 

Seit 2014 veranstaltet das IZ in Kooperation mit dem Dokumentations- und Kulturzentrums deutscher Sinti und Roma sowie dem Karlstorbahnhofs die Internationale Wochen gegen Rassismus auch in Heidelberg. Um den 21. März herum, dem Internationalen Tag gegen Rassismus, gibt es zahlreiche Veranstaltungen rund um Themen wie Diskriminierung, Vorurteile, Vielfalt und Identität.

 

Die Lebende Bibliothek in Heidelberg sammelt das Wissen, die Erfahrungen und Geschichten von neuen und alten Heidelbergern und Heidelbergerinnen.

 

Wer sich mit interkulturellen AkteurInnen über Möglichkeiten des interkulturellen Lebens und Schaffens in Heidelberg austauschen mag, ist bei den ZUKUNFTSGESPRÄCHEN richtig.

 

In Kooperation mit dem Ausländer- und Migrationsrats finden regelmäßig Vorträge & Podiumsdiskussionen statt.

 

Bei Die Geschichte von Yaren schreiben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 14 bis 29 Jahren an einem Online-Buchprojekt.

Kommentare sind deaktiviert.