Ngũgĩ wa Thiong’o, Dekolonisierung des Denkens

Lesung und Gespräch in englischer und deutscher Sprache bei den Heidelberger Literaturtagen

Übersetzung aus dem Englischen von Thomas Brückner

Am Sonntag von 15:00 – 16:30 im Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz, 69117 Heidelberg.

 

Der kenianische Schriftsteller Ngũgĩ wa Thiong’o gilt seit Jahren als Anwärter auf den Literaturnobelpreis. Nun erschien auf Deutsch sein Essayband „Dekolonisierung des Denkens“ (Unrast Verlag, übers. von Thomas Brückner), ein Klassiker des Postkolonialismus – und auch sein jüngster Roman „Herr der Krähen“ (S. Fischer Verlag, übers. von Thomas Brückner) gilt als sprachmächtiges Meisterwerk. Lesung und Gespräch mit dem Literaturwissenschaftler Manfred Loimeier lassen das Heidelberger Publikum an der Analyse der geistigen Folgen des europäischen Kolonialismus, der Unterdrückung der Sprachen Afrikas und damit auch der Zerstörung von Kulturen intensiv teilhaben. Durch die Essays von Ngũgĩ wa Thiong’o wird deutlich, dass die afrikanischen Sprachen ein wesentliches Mittel zur Befreiung von kolonialen Herrschafts- und Denkstrukturen sind. Denn die Sprache bildet den Grundstein für die Vermittlung von Kultur und Geschichte. Der Roman „HERR DER KRÄHEN“ ist der „Afrikaroman des 21. Jahrhunderts“, eine sehr amüsante Satire auf den Prototypen des afrikanischen Despoten.

Ngũgĩ wa Thiong’o (geb. 1938 in Kenia) ist Schriftsteller und Kulturwissenschaftler und lebt in den USA. Er gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller Ostafrikas. Als Vergleichender Literaturwissenschaftler lehrte er u. a. an der Yale University, New York University und an der University of California, Irvine.

Dr. Manfred Loimeier, Redakteur und Literaturwissenschaftler, lehrt als Privatdozent an der Universität Heidelberg Afrikanische Literaturen englischer Sprache und schreibt gerade an einer Monografie zum Werk von Ngũgĩ wa Thiong’o, die im Oktober im Verlag edition text+kritik, München, erscheinen wird.

In Kooperation mit dem Interkulturellen Zentrum Heidelberg und dem Anglistischen Seminar der Stadt Heidelberg.

Kategorien: Allgemein

Kommentare sind deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.