MEMO – Management & Empowerment

Baden-Württemberg startet Qualifizierungsprogramm im IZ

Das Programm MEMO – Management & Empowerment in Migrantenorganisationen vom Ministerium für Integration Baden-Württemberg zur Stärkung von Migrantenorganisationen ist in Heidelberg und Mannheim am 22. November 2014 gestartet.

Das Projekt MEMO bietet Migrantenorganisationen die Möglichkeit, sich in allen Bereichen der modernen Vereinsführung und des Projektmanagements zu qualifizieren, ihre bisherigen Kenntnisse und Erfahrungen zu vertiefen und sie weiter auszubauen. Durch Qualifizierung in verschiedenen Bereichen kann so Hilfe zur Selbsthilfe gegeben werden. Das Programm “Management und Empowerment in Migrantenorganisationen” fördert eine Professionalisierung der Arbeit in und von interkulturellen Vereinen. Zudem qualifiziert MEMO Migrantinnen und Migranten für die Vereinsberatung.

Landesweit wird MEMO von fünf regionalen Koordinierungsstellen (RKS) koordiniert. Das Interkulturelle Zentrum, das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg und der Integrationsbeauftragte der Stadt Mannheim koordinieren und organisieren das Qualifizierungsprojekt vor Ort.

Mehr Informationen zum MEMO erhalten Sie auf den Seiten des Ministeriums für Integration Baden-Württemberg und im untenstehenden Flyer.

MeMo 2014-page-001

 

 

 

 

 

Kategorien: Allgemein

Kommentare sind deaktiviert.