Lesung am „Tag des Flüchtlings“

IZ feiert bundesweite Interkulturelle Woche mit der Lesung von Autor Ilija Trojanow

Das Interkulturelle Zentrum (IZ) der Stadt Heidelberg lädt in Kooperation mit dem Verlag Das Wunderhorn und dem Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen zur Lesung von Autor Ilija Trojanow mit seinem Buch „Nach der Flucht“ am Mittwoch, den 27. September 2017, um 20 Uhr im Interkulturellen Zentrum, Kleiner Saal, Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg ein.

Die Stadt Heidelberg beteiligt sich erstmals an bundesweiter Interkultureller Woche

Die Stadt Heidelberg beteiligt sich zum ersten Mal an der bundesweiten Interkulturellen Woche. Im Rahmen dieser, stellt anlässlich zum „Tag des Flüchtlings“ der Heinrich-Böll-Preisträger Ilija Trojanow sein neu erschienenes Buch „Nach der Flucht“ vor. Er beschreibt darin die Prägungen seiner eigenen Flucht und die Frage nach der Möglichkeit einer transnationalen Existenz.

Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 € zzgl. VVK-Geb. Vorverkauf unter www.eventim.de und an allen Vorverkaufsstellen in Heidelberg. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.iz-heidelberg.de, im Sekretariat des Interkulturellen Zentrums unter Telefon 06221 58-15600 oder per E-Mail an iz@heidelberg.de.

 

 

Kategorien: Pressemitteilung

Kommentare sind deaktiviert.