Abschluss der Wochen gegen Rassismus mit Carolin Emcke

Eigentlich hätten die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2020 bis zum 08. April ein reichhaltiges Angebot von und für die Heidelberger Zivilgesellschaft geboten. Aber die Corona-Krise hat uns gezwungen, die über 60 Veranstaltungen abzusagen. Durch unser spontan entstandenes Format der “CoronaReadings” und “CoronaConcerts” konnten wir auf unserem Twitterkanal trotzdem ein abwechslungsreiches Kulturprogramm anbieten. Bis jetzt haben über 12.000 Zuschauer*innen diese Lesungen und Konzerte angeschaut.

05.11.2018; Berlin, Deutschland, DEU, Autorin Dr. Carolin Emcke (Foto: Andreas Labes)

Am Freitag, den 03. April 2020, schließen wir die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Heidelberg mit einer Lesung von Carolin Emcke in unserem Format der “CoronaReadings”. Carolin Emcke ist freie Publizistin und Philosophin. Für ihr Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2016 erhielt sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In „Gegen den Hass“ schreibt Carolin Emcke über Rassismus, Extremismus und Demokratiefeindlichkeit und setzt diesem polarisierten Denken den Mut, zu widersprechen, entgegen. Wir denken, dass wir damit zum Schluss der Internationalen Wochen gegen Rassismus ein starkes Zeichen für mehr Toleranz und Menschlichkeit setzen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Künstler*innen, die bis jetzt Teil der CoronaReadings und CoronaConcerts waren.
Auch nach Ende der Internationalen Wochen gegen Rassismus werden wir Ihnen weiterhin ein vielseitiges Kulturangebot in unseren digitalen Kanälen bieten. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Kategorien: Allgemein

Kommentare sind deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.